Mis schönä Wägital

M. Ruoss am Sonntag, 12 Januar 2014.

Mis schönä Wägital

Für einmal war gestern unter dem Aubrighimmel nicht das in der Wägitalerhymne besungene feine Gebimmel zu hören. Stattdessen wurde die Idylle durch tosende Guggerklänge bereichert. Im Gegensatz zu den Wettergöttern, welche uns bei den Ess- und Raucherständen einen wundervollen Ausblick auf den Wägitaler Sternenhimmel schenkten, meinten es die Losgötter nicht ganz so gut mit uns. So spielten wir bereits um 21.00 Uhr und hatten einen ungewohnten Kaltstart hinzulegen, was unsere Lockerheit und diejenige des Publikums nicht unbedingt förderte. Nichts desto trotz schwappte  die Stimmung schnell vom Ankommens- auf den Feiermodus um. Es war einmal mehr eine Freude, im Wägital aufzuspielen und wir feierten mit manchem "Fröschli" im urchigen Rahmen bis in die frühen Morgenstunden.

Fotos sind bald in der Galerie verfügbar

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Unser Motto im 2016 & 2017

Motto

Toschtel-Nekromant – Getreu diesem Motto sind wir momentan an der Fasnacht anzutreffen. Unsere Gwändli sowie der dazugehörende „Grind“ ändern wir alle zwei Jahre unter einem neuen Motto. Sujets aus vergangenen Tagen findest du hier.

Dörflifasnacht Schübelbach 2017

Dörflifasnacht vorbei

 

Hinter dem Namen “Dörlfifasnacht Schübelbach” stehen alle drei Fasnachtsvereine von Schübelbach. Wir organisieren zusammen diesen Anlass seit bald 25 Jahren mit grossem Erfolg und versuchen unseren Besuchern immer wieder etwas neues zu bieten. Mehr erfahren...